UMGETROMMELT

1.200 m abgespult
1.200 m aufgespult
1.200 m entspult
das defekte Seil ist ausgetauscht. Beide Trommeln sind wieder betriebsbereit. Hannes, Axel und Eberhard haben alles gegeben….zum Tagesabschluß gab es noch einen UL-Rundflug mit Hannes. Den Rehen auf unserem Schleppgelände ineressierte das überhaupt nicht und ästen geruhsam auf unserem Schlepprasen…

vorbereitende Nadeldurchführungen
Entspulungsmaßnahmen
Wickelhilfe…Rollerhinterreifen als Aufspulantrieb
…das Neue und seine ersten Wicklungen
Seilanfang
…schick das neue Seil
Selbsttagesbelohnung
erfolgreich abgeschlossen
…unsere Rehe genossen die Schleppruhe zum äsen…

Windenführerazubis

Dirk hat alles im Blickfeld

Dirk, ganz neu in der Runde und Holger haben euch letztes Wochenden geschleppt. Also das Lob eurer Zufriedenheit geht an die beiden Azubis….Holger steht kurz vor dem Abschluss und Dirk brennt darauf. Wer Interesse hat und dazu Eigendynamik entwickeln möchte, bitte melden.

Die Wesselmanntechnik…
Holger, mit Weitblick
…und Weitblick

ELOWIN auf Herz und Niere getestet

…die Nordbayrischen Drachen- und Gleitschirmflieger e.V. mit Willy Schaeper haben ihre ELOWIN auf dem Schleppgelände „Altes Lager“, südlich von Berlin, letzte Woche zur Verfügung gestellt. Eberhard hat sich mit Gleitschirm und Starrflügler, Tobi mit Drachen elektrisch hochschleppen lassen. Zusätzlich haben sich Hannes, Tobi und Eberhard als E|Windenführer einweisen lassen. Helmut vom GsC Weser e.V. begleitete fachkritisch unsere Aktionen.
Fazit: Für Piloten*innen sind E|windenschlepps unter turbulenten Windbedingungen entspannter, unerfahrende Windenführer können die neue E |Technologie gefühllos übernehmen, die Elektronik …macht das schon…

ELOWIN Seitendeckel
Antrieb und Kappvorrichtung
ausgebaute Trommel, Willy auf der Winde, Helmut ist begeistert?
Brandenburgischer Rappen
Hannes ließt die Bedienungsmenüs
…weis bescheid…nun gehts los…
mit Leichtigkeit bis zu 130 kg Zugkraft am Joystick
Hannes….
Leitrollensystem
oder auch per Ul-Schlepp mit Martin Ackermann

Weltmeisterlicher Tag in Hellingst

TROTZ indifferenter Windbedingungen haben neue Gleitschirmflieger Hellingst als GS-Hotspot entdeckt. Selbst unsere mehrfache und amtierende Drachenflugweltmeisterin Corinna Schwiegershausen, hat sich einen Gleitschirm von Maryam ausgeliehen, um die Wetterbedingung mit dem Schirm auszuloten…es ist alles gut gegangen. Harald war mit seinem Schirm auf 1.781 m über eine Stunde unterwegs…für Hellingst Ende April ein weltmeisterlicher Tag.

Aufbau in Hellingst
…Drachenflugweltmeisterin Corinna wird von Gleitschirmneuling Maryam eingewiesen…
…alle Leinen im Griff?…
…In flagranti…Corinna mit Schirm unterwegs…
…Ausdrücken mit Schirm ist nicht…
…ein Haufen Strippen…

AUFFRISCHUNG

Bei kräftigem Südwind und Coronadownwashregen wurde in dem Hellingster Flugzeughanger bei offenen Toren, Kinderpunsch mit einem Hauch von Alkoholcorona, der Vorstand neu gewählt. 1. Vorsitzende: Eberhard Dengler, 1. Stellvertreter: Johannis Benecke, 2. Stellvertreter und neu in der Runde: Holger Schmithüsen, Kassenwart: Hajo Höfener. Vielen Dank an Christoph Walkenhorst, der die Aufgaben des 2. Stellvertreter für unseren Vorstandsnachwuchs zur Verfügung gestellt hat.
Die Satzung wurde geändert, wir heißen jetzt DRACHEN- und GLEITSCHIRMFLIEGERCLUB WESER e.V.